IT-BERATUNG und BETREUUNG

Steinringer macht WBV-GFW startklar fürs Home-Office

Die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus machten massive Änderungen in der gewohnten Arbeitsweise unumgänglich. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zahlreicher Unternehmen mussten „über Nacht“ auf Telearbeit umgestellt werden. Die gemeinnützige Wohnbauvereinigung WBV-GFW gehört zu den Unternehmen, die unsere IT-Experten durch diesen fordernden Prozess begleitet haben.

Bereits wenige Monate nach der vollständigen Übernahme der IT-Infrastruktur von WBV-GFW wurden wir mit der Umstellung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aufs Home-Office beauftragt. Das Ziel war ein reibungsloser und schneller Übergang auf die tägliche Arbeit von Zuhause aus – möglichst ohne Einschränkungen im Tagesgeschäft.

Von der ausführlichen Beratung rund um das Thema Telearbeit über die Anschaffung von nötiger Hardware wie Notebooks bis hin zur Unterstützung der knapp 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – unseren IT-Spezialisten ist es binnen kürzester Zeit gelungen, einen optimalen Übergang von der Büro- zur Telearbeit zu schaffen. Die Installation eines Terminalservers hat den Userinnen und Usern den Zugriff auf sämtliche Daten und Applikationen ermöglicht. Dank der entsprechenden Anpassungen in der Cloud-Telefonanlage können außerdem alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auch im Home-Office unter ihrer Büro-Telefonnummer erreicht werden.

Wir bedanken uns bei WBV-GFW für das Vertrauen und die Möglichkeit, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auch in schwierigeren Zeiten als IT-Partner stets zur Seite zu stehen. 

Rasche Umstellung aufs Home-Office